Sprache auswählen

OrgelPunkt12

OrgelPunkt12

Gottesdienst am Sonntag

Gottesdienst am Sonntag

NEU - Virtueller Rundgang

NEU - Virtueller Rundgang



Events

18 Mai 2022;
12:00 -
Mittagsgebet des Evangelischen Predigerseminars
19 Mai 2022;
12:00 -
OrgelPunkt12
22 Mai 2022;
10:00 -
Gottesdienst
26 Mai 2022;
10:00 -
Gottesdienst
IM BLICK …

Im Rahmen des Umbaus der Kirche anno 1885-1892 nutzte der Berliner Baumeister Friedrich Adler die erhaltenen unteren Geschosse des alten Nordturms und ließ ihn zu dem heutigen 88 m hohen Kirchturm mit seiner auffallenden arkadengeschmückten Kuppel aufbauen.

Inhalte

Wissenswertes

Die Grabsteine außen am Chor und der Südseite der Kirche: Um 1890 wurden zahlreiche Grabplatten aus dem Fußboden im Inneren entfernt und die einigermaßen erhaltenen draußen an der Chorwand aufgestellt. Sie erinnern daran, dass die Kirche zwischen 1509 und 1802 auch ein Begräbnisplatz für Fürsten, fürstliche Beamte, Professoren und teilweise deren Frauen war. Auf den jetzt stark verwitterten Grabsteinen kann man noch die Namen von 11 Theologen, 6 Juristen, 6 Medizinern und etlichen Philologen, Historikern und Beamten lesen, die in Lehre und Verwaltung tätig waren.