Sprache auswählen

OrgelPunkt 12

OrgelPunkt 12

7. Sonntag nach Trinitatis

7. Sonntag nach Trinitatis

Virtueller Rundgang

Virtueller Rundgang

OrgelPunkt 12

In der Zeit vom 4. Juli bis 1. August wird KMD Prof. Ulrich Hirtzbruch alle Konzerte in der Reihe OrgelPunkt 12 spielen. Die Konzerte finden jeden Donnerstag von 12:00-12:30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Ulrich Hirtzbruch, Kirchenmusiker im Ruhestand, ist ehemaliger Landeskirchenmusikdirektor der westfälischen Landeskirche und ehemaliger Prorektor der Hochschule für Kirchenmusik in Herford. Nähere Angaben zu den einzelnen Programmen sind hier aufgeführt:

Programm am 11. Juli: Werke von Reger, Introduktion und Passacaglia d-Moll; Drischner, Passacaglia "Sonnenhymnus"

Events

14 Juli 2024;
10:00 -
Gottesdienst
18 Juli 2024;
12:00 -
OrgelPunkt 12
19 Juli 2024;
12:00 -
Andacht in englischer Sprache
21 Juli 2024;
10:00 -
Gottesdienst mit Abendmahl
IM BLICK …

Der bis zu 12 m Höhe aufragende Altar im Chorraum ist wegen seiner zarten Formen weitgehend aus weichem französischem Kalkstein gearbeitet. Auf dem massiven Mensablock (Altartisch) mit einer Platte aus rotbraunem Marmor stehen ein geschnitztes Kruzifix (1890 von dem Tiroler Holzschnitzer Demetz) und zwei schwere Messingleuchter. Hinter der Mensa erhebt sich das tabernakelartige Altarretabel, bestehend aus drei hohen reich mit gotischen Stilelementen geschmückte Kielbögen, in denen drei große Kalksteinfiguren stehen.

Aktuelle Beiträge

Die Glasbildnisse europäischer Reformatoren

In den beiden unteren Fenstern der Nordwand links und rechts von der Emporentreppe sind 12 Glasbildnisse europäischer Reformatoren des 16. Jhs. zu sehen. Sie wurden 1983 von der Evangelischen Kirche der Union gestiftet, um die im 19. Jh. getroffene einseitige Auswahl deutscher Protagonisten der Reformation zu erweitern. Die medaillonförmigen Porträts schuf die Grafikerin Renate Brömme nach historischen Vorbildern in Grisaillemalerei.